Drucker sind bei weitem nicht mehr nur in Firmen verbreitet, sondern finden sich mittlerweile auch in zahlreichen Privathaushalten. Nach Informationen des Statistischen Bundesamtes lag die Quote der Haushalte mit einem Drucker hierzulande im Jahr 2014 bei 75,4%. Darin enthalten waren auch sogenannten Kombigeräte oder auch Multifunktionsdrucker. Doch was zeichnet die Multifunktionsgeräte aus und wann lohnt es sich, auf diese Lösungen zu setzen? Sind Kombidrucker also die Zukunft oder benötigen wir auch in Zukunft mehrere Einzelgeräte? Dieser Ratgeber soll einige interessante Informationen aufzeigen und zudem erklären, wann welche Geräte unter dem Strich die bessere Wahl darstellen.

Multifunktionsdrucker – worin liegen die besonderen Vorzüge?

Ein Multifunktionsdrucker kann im Vergleich zu einem herkömmlichen Drucker nicht nur Dokumente ausdrucken, sondern verfügt im besten Fall über bis zu 4 elementare Fähigkeiten:

  1. Ausdruck von Dokumenten
  2. Nutzung als Fax
  3. Funktionalität eines Kopierers
  4. Scanner für wichtige Dokumente

Der größte Vorteil liegt natürlich darin, dass Unternehmen und auch private Haushalte nicht mehr verschiedene Geräte anschaffen müssen, die alle Platz verbrauchen. Mit einem einzigen Endgerät werden alle Funktionen abgedeckt und es bietet sich zudem auch noch ein nicht zu vernachlässigendes Sparpotenzial. Oftmals liegt der Preis der Multifunktionsdrucker nämlich nicht höher als der von einem vergleichbaren Einzelgerät.

Können Multifunktionsgeräte in Einzeldisziplinen mit den Einzelgeräten mithalten?

Im Sport heißt es häufig, dass ein Allrounder in den Einzeldisziplinen niemals so gut sein kann wie die jeweiligen Spezialisten. Doch trifft dies auch auf Multifunktionsdrucker zu?

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Multifunktionsdrucker heute alle Funktionen sehr solide erfüllen. Trotzdem gibt es einige Nachteile im Vergleich zu Einzelgeräten:

  • In Bezug auf das Kopieren liegt der Preis pro Seite aufgrund der Druckeinstellungen deutlich höher als bei einem gängigen Kopierer. Dies kann in kleinen Firmen mit großem Druckaufkommen zu einem echten Kostenproblem führen.
  • Ein Multifunktionsdrucker mit Fax-Funktion ist häufig auch über die Nacht hinweg eingeschaltet. Dies sorgt auch im Vergleich zu einem herkömmlichen Fax oftmals für einen deutlich erhöhten Stromverbrauch. Aus diesem Grund sollte der Stromverbrauch vorher genau geprüft werden.
  • Was Druck- oder Kopiergeschwindigkeiten angeht, liegen Einzelgeräte im Normalfall vorn. Dies ist vor allem dann interessant, wenn der eigene Druckbedarf sehr hoch ausfällt und den normalen Rahmen einer kleinen Firma sprengt. Aus diesem Grund finden sich gerade in großen Firmen nach wie vor spezielle Einzelgeräte für die einzelnen Disziplinen.
  • Sollte das Multifunktionsgerät einen Fehler aufweisen, sind in der Firma gleich alle Funktionen blockiert. Dies kann mitunter für ernste Probleme im Betriebsablauf sorgen.

Multifunktionsgeräte gehören gerade in kleinen Firmen und im Home Office mittlerweile zum Standard. Mit wachsenden Anforderungen an den Output bei größeren Firmen haben die Allrounder jedoch nach wie vor Schwierigkeiten. Darüber hinaus kann es auch dann Probleme geben, wenn ein Drucker beispielsweise nur sehr selten genutzt wird. In solchen Fällen trocknet beispielsweise die Tinte aus, was bei Multifunktionsdruckern häufig höhere Ersatzkosten mit ich bringt.

Für wen lohnt sich ein Multifunktionsgerät?

Multifunktionsgeräte sind vor allem für private Haushalte, Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Selbständige im Homeoffice geeignet. Wer nicht aufgrund der Betriebsgröße besondere Ansprüche an den Output beim Scannen, Kopieren oder Drucken stellt, liegt mit den Allroundern genau richtig. Die folgende Tabelle zeigt noch einmal die Vor- und Nachteile der jeweiligen Lösungen:

Eigenschaft Kombigerät Einzelgerät
Preis eindeutig günstigere Anschaffungskosten die Summe aus mehreren Geräten ist meistens teurer
Stellplatz ein Gerät für alle Funktionen verbraucht wenig Platz 4 Geräten können in kleineren Büros durchaus für Enge sorgen
Funktionsumfang heute weisen Multifunktionsdrucker nahezu alle wichtigen Funktionen auf Einzelgeräte sind in ihren Disziplinen meistens noch etwas stärker
Output für das Homeoffice oder auch kleinere Betriebe vollkommen ausreichend Spezialgeräte sind vor allem in großen Unternehmen gefragt

Tabelle 1: Vergleich zwischen Multifunktionsdruckern und Einzelgeräten, grün= Vorteil, gelb= neutral, rot= Nachteil

Natürlich existiert noch ein weiterer Sonderfall, in dem ein Multifunktionsgerät eher unnötig ist. Wer beispielsweise weder eine Fax- noch eine Kopierfunktion benötigt, kann natürlich auch einfach einen ganz normalen Drucker kaufen.

Was sollte beim Kauf eines Multifunktionsdruckers beachtet werden?

Das gewünschte Multifunktionsgerät sollte sich natürlich den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Aus diesem Grund sind folgende Fragen beim Kauf nicht unwichtig:

  1. Wie hoch ist der tägliche Druckbedarf? (bei hohem Bedarf auf schnellere Modelle setzen)
  2. Müssen nur formale Briefe ausgedruckt werden oder arbeitet das Unternehmen mit grafischen Mitteln? (SolidInk-Funktion, Festtinte, hohe Auflösung)
  3. Wie viele Mitarbeiter greifen auf den Drucker zu? (großer Papiervorrat im Drucker, gute Netzwerkeigenschaften, hoher Speicherplatz)
  4. Unterscheiden sich die Arbeiten der einzelnen Mitarbeiter stark? (Steuerungs-Tool für die einzelnen Arbeitsplätze)
  5. Wird mit einem eher ungewöhnlichen Betriebssystem gearbeitet? (PCL arbeitet unabhängig vom Betriebssystem, während GDI als Druckersprache vor allem auf Windows spezialisiert ist.)
  6. Müssen Sie häufiger auch mobil per Smartphone oder Tablet auf das Gerät zugreifen? (Wird W-LAN unterstützt?)

Mithilfe dieser Fragen lässt sich ausloten, welcher Multifunktionsdrucker letztlich für das eigene Büro infrage kommt. Dies lässt sich sogar auf private Haushalts übertragen, wobei hier eher die Fragen nach den persönlichen Nutzungswünschen im Vordergrund stehen. Will man nur Dokumente ausdrucken und scannen können oder soll der Drucker auch die eigene Fotoleidenschaft unterstützen? Letztlich lässt sich jedoch für jedes Büro und auch jeden Privathaushalt ein passendes Modell finden.

Fazit

Multifunktionsgeräte sind heute in vielen Haushalten und auch Unternehmen längst Standard. Es ist grundsätzlich deutlich einfacher, ein einziges Gerät mit allen Funktionen zu kaufen als 3-4 Einzelgeräte, die zudem auch noch viel Platz wegnehmen. In den meisten Fällen stellt dies auch kein großes Problem dar, denn der Funktionsumfang und die Leistung reichen für Privathaushalte und kleinere sowie mittlere Unternehmen normalerweise vollkommen aus. Lediglich Großunternehmen werden auch weiterhin auf spezielle Einzelgeräte setzen, um den zum Teil hohen Output auch stemmen zu können.

Multifunktionsgeräte und mehr

Wer sich für den Kauf eines Multifunktionsdruckers interessiert, sollte dabei die eigenen Wünsche und Bedürfnisse formulieren und diese mit den Funktionen der einzelnen Geräte abgleichen. Bueromaterialien.net bietet eine interessante Auswahl an entsprechenden Produkten, so dass sich nahezu für jede Situation der passende Multifunktionsdrucker finden lässt. Schauen Sie sich das Angebot ruhig etwas genauer an und freuen Sie sich auf einen mächtigen Helfer im Büroalltag!