Multifunktionsgeräte werden immer beleibter, denn die flexiblen Helfer überzeugen mit variantenreichen Funktionen. Die Allrounder ersetzen einzelne Faxgeräte, Kopierer und Drucker. Moderne Multifunktionsgeräte arbeiten energieeffizient und sorgen für mehr Platz auf dem Schreibtisch. Die funktionalen Geräte ähneln in der Optik einem herkömmlichen Drucker, sind allerdings ein wenig größer und können mehr. Mit einem einfachen Anschluss am PC lassen sich alle Funktionen nutzen – ob Kopieren und Scannen von Dokumenten, Drucken von Schriftstücken und Fotos oder das Faxen von Unterlagen. Die neuen Multifunktionstalente sind mit hochkarätigen Komponenten ausgestattet, die eine lange Nutzungsdauer garantieren und in jedem Anwendungsbereich erstklassige Qualität liefern.

Multifunktionscenter im 4-in-1 Modus

Die neuen Multifunktionscenter im 4-in-1 Modus ermöglichen Drucken, Faxen, Scannen und Kopieren in einem Paket und in Farbe. Tintenstrahldrucker arbeiten mit Duckgeschwindigkeiten von rund 25 Farbseiten pro Minute und bieten Druckauflösungen von 6.000 x 1.200 dpi. Die Touchscreen-Displays reagieren auf jede Berührung, Speicherkarten ermöglichen den Direktdruck von Fotos. Kompakte Laserdruck-Multifunktionscenter mit LAN-MFC-Server sind in der Lage, gestochen scharfe Laser-Faxe mit rasanter Geschwindigkeit zu übertragen und verfügen über eine automatische Löschfunktion für Werbefaxe. Wer ein Multifunktionsgerät aufstellt, braucht keine zusätzlichen Abstellflächen für Einzelgeräte und profitiert dennoch von allen Funktionen. Auch bei ausgeschaltetem Computer lassen sich die meisten Features nutzen. Zudem sind 4-in-1-Geräte günstiger als einzelne Kopiergeräte oder Scanner.

Komplettlösungen für Privat und Gewerbe

Ob im Großkonzern oder im Home-Office – leistungsfähige Multifunktionsgeräte » bieten Komplettlösungen für Privat und Gewerbe. Mehrfunktionsmodelle sind mit drei oder vier integrierten Geräten erhältlich und lassen sich besonders leicht mit Netzwerken koppeln. Der Vorteil: Mehrere Personen können unterschiedliche Anwendungen nutzen. Während ein Kollege Dokumente druckt, kann der andere Dokumente faxen oder scannen. Für alle, die ohne PC drucken wollen, eignen sich Multifunktionsgeräte mit Steckplätzen für USB-Sticks » und Speicherkarten. Beim Kauf sollte nicht nur der Preis im Vordergrund stehen, sondern auch Druckgeschwindigkeit und Kompatibilität zum genutzten Betriebssystem. Ebenso wichtig sind Fragen zum Energieverbrauch oder welche Druckerpatronen das Gerät benötigt. Geräte, die nicht nur mit Originalpatronen arbeiten, sondern auch den Austausch mit Refilling-Patronen oder günstigen Ersatzpatronen zulassen, sind bei hohem Druckaufkommen besonders empfehlenswert. Kabellose Verbindungsmöglichkeiten eignen sich vor allem für Anwender, die von unterwegs auf den Drucker zugreifen und Unterlagen ausdrucken wollen.

Tipps zum Kauf von Allrounder-Geräten

Vor allem kommt es darauf an ein Multifunktionsgerät zu wählen, dass den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Ein Vergleich verschiedener Geräte gestaltet sich ähnlich wie beim Kauf eines Druckers. Für Webdesigner, die viel mit Grafiken arbeiten, sind Geräte mit Solid-Ink-Funktion oder Festtinte empfehlenswert. In Büros mit hohem Scan-Aufkommen sorgen Flachbettscanner für einen reibungslosen Ablauf. Einzugsscanner haben den Nachteil, dass nur einzelne Dokumente mit bestimmten Formaten aufgenommen werden. Für das Scannen von Büchern oder Passfotos sind die Geräte wenig geeignet. Auch der Einzug von dünnen Papiersorten bereitet häufig Probleme. Allerdings sind Einzugsscanner besonders kompakt und nehmen wenig Platz in Anspruch. Flachbettscanner können auch sperrige, dünne oder besonders kleinformatige Vorlagen aufnehmen. Verschiedene Unterlagen lassen sich in einem Arbeitsgang einlesen.

Leistungsstarke Multifunktionsgeräte zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis führt der Büroartikelexperte bueromaterialien.net. Kunden können sich auf Qualität, Service und schnelle Lieferung verlassen.